WordPress: Mobile Theme deaktivieren

Responsive Webdesign ist ja schön und gut. Aber manchmal wird es schlichtweg nicht benötigt oder ist einfach zu aufwendig. Mit WordPress ist das dann so eine Sache. Die mitgelieferten Themes bringen auch gleich ein Mobile Theme mit, was nicht immer alles richtig darstellt. Dann lieber die Webseite einfach verkleinert in vollem Umfang anzeigen lassen. So ist man auf jeden Fall auf der sicheren Seite um fehlerhafter Darstellung aus dem Weg zu gehen. So kann man sich auch den Umweg über PlugIns sparen, die auch nicht immer die beste Lösung sind.

Es ist ein kleiner Trick der hier Abhilfe schaffen kann. Bzw. muss man im Header nur eine Zeile ausklammern oder einfach komplett löschen. Den Header kann man in WordPress wie folgt bearbeiten: Man gehe im Backend auf der linken Seite auf Design → Editor. Nun sucht man sich auf der folgenden Seite am rechten Rand den Header.

Im nun erscheinenden Editor Fenster muss nur ein meta-Tag ausgeklammert werden (wie im Screenshot bereits geschehen). Ihr könnt die Zeile auch einfach löschen.

Jetzt wird die Webseite auf allen Geräten komplett dargestellt.

Kommentare (22) Schreibe einen Kommentar

  1. Vielen Dank, ein sehr guter Tipp. Auch wenn es einigen / vielen Leuten erst einmal seltsam vorkommen mag, so macht die Ansicht „immer in voller Breite“ bei manchen Projekten einfach Sinn.
    Aber: Ich würde nicht löschen, sondern wie geschrieben wirklich nur auskommentieren. Und natürlich am besten das alles über das ChildTheme regeln.

    Antworten

  2. Hm .. da bin ich noch nicht drauf gekommen. Ist ne schnell und einfache Lösung. vielleicht nicht wirklich gleich löschen, sondern auskommentieren, aber für einige Seiten eine schnelle Anpassung! Man lernt nie aus 😉

    Antworten

  3. Irgendwie sehe ich keine Screenshots 🙁 Die würden bei der Anleitung echt helfen … scheinen irgendwie verschwunden zu sein …

    Antworten

    • Jetzt sind sie wieder da. Da wurden bei der Blogumstellung einige Grafiken falsch verlinkt. Aber jetzt sind sie wieder da. Ich hoffe, der Beitrag hilft dir jetzt weiter.

      Antworten

  4. Guter Tipp, vielen Dank. Die Änderung im Header wirkt sich allerdings gleich auf die ganze Website aus. Geht es auch, nur einzelne Seiten auszunehmen und ansonsten responsive Design weiter zu nutzen?

    Antworten

  5. Sehr interessanter Beitrag.
    Ich stehe momentan vor einem umgekehrten Problem. Beim Neudesign einer Website habe ich mich ebenfalls für WP und das Tatami Theme entschieden, weil die Spalten rechts und links in der Mobil-Darstellung so schön ausgeblendet werden. Und weil die mittlere Spalte auf dem Desktop wegen dem Vorhandensein der beiden äußeren Spalten enger ist, wirkt der Inhalt auf dem Handy nicht so aufgebläht.
    Gestern bin ich dann über ein anderes Mobile-First-Theme gestolpert (mobili.webbudesign.com), das mir auf dem Handy noch eine ganze Stufe besser gefällt, ebenfalls mit zwei Menüspalten, die sich einblenden lassen. Leider wird das Konzept direkt auf die Desktop-Darstellung übertragen, wodurch der Inhalt in der mittleren Spalte völlig in die Breite gezogen wirkt. Wenn die Menüspalten auf dem Desktop automatisch geöffnet wären – wie dies bei Tatami bewerkstelligt wurde – würde ich mir das Theme sofort zulegen.
    Ließe sich so ein „Tatami-Effekt“ bei diesem Theme ebenso leicht bewerkstelligen, oder erfordert dies tiefergehendes Programmieren?

    Antworten

    • Sicher ist es machbar, die Off-Canvas-Bereiche auch ausgeklappt in der Desktop-Variante anzeigen zu lassen. Man müsste dann einfach mal im Theme nach der richtigen Stelle suchen 😉

      Problem wäre dann aber, dass die Spalten wieder verschwinden, sobald man in den mittleren Bereich klickt. Dies müsste man dann ebenfalls deaktivieren.

      Antworten

  6. Auch von hier ein nachträgliches Danke für den Tip. Ich habe mich in der Zwischenzeit dazu entschlossen, die Finger vom Code zu lassen und mir das WP-Touch Theme zugelegt, weil es auf dem Handy ebenfalls gut rüberkommt, aber auf dem Desktop besser aussieht und der Browser wegen der Responsiveness nicht zwischen reinen Handy- und PC-Themes umschalten muss – in anderen Beiträgen wurde erwähnt, dass man da schnell Googles SEO-Empfehlungen verletzt, wenn man nicht genau weiß, was man tut.

    Antworten

  7. Das ändert bei mir leider rein gar nichts 🙁
    Egal ob ausgeklammert oder ganz entfernt …
    Werd noch verrückt ^^ Denn das Problem an der Sache ist,
    das sich leider auch geringer Auflösung des Monitors am PC nur die
    mobile Seite zeigt … Erst ab einer gewissen Auflösung wird die Seite
    so angezeigt wie sie soll … Das würde ich gerne abschalten, da unsere
    Seite auch viele ältere Menschen besuchen, die sicher noch einen 19 Zoll
    Monitor haben und das dann nicht mit hoher Auflösung, sonst erkenne
    sie ja da nix mehr … 🙁

    Antworten

  8. Für alle, die genau diesen Zusammenhang noch nicht verstanden haben:

    Responsive Webseite = Media-Queries = Die Webseite passt sich an ALLE Endgeräte und an ALLE auf einem Desktop/Notebook gewählten Browserbreiten optimal an. Das spart insbesondere dem Entwickler das Testen auf vielen Endgeräten, da eben beispielsweise eine Darstellung bei weniger als 768 Pixel (Standard-Regel) das mobile Menü erscheint, natürlich auch auf einem Desktop/Notebook. Und as macht natürlich auch hier Sinn oder wünscht sich irgend jemand Querscrollbalken zurück?

    Antworten

  9. Warum ich überhaupt auf diese Seite gestoßen bin hat übrigens folgenden Grund. Ich möchte ein WordPress-Plugin für die Verbesserung des mobilen Menüs einsetzen. Dies habe ich auch bereits mittels des Plugins „WP Responsive Menu“ umgesetzt. Das Plugin ist aktiviert und eingerichtet und das Primäre Menü wurde zugewiesen. Im Frontend erscheint jedoch nach wie vor „nur“ das Menü aus dem Theme „Hamburg“, also auch kein doppeltes mobiles Menü oder ähnlich! Weiß irgend jemand wie man das mobile Menü im Theme deaktivieren kann, damit das Plugin greift? Es geht wohl definitiv nicht per CSS, da man damit höchstens das mobile Menü im Theme unsichtbar machen könnte. Aber der Inhalt des Menü-Plugins müsste dazu ja bereits irgendwo im Quelltext erscheinen, was jedoch nicht der Fall ist!

    Antworten

  10. Super Hinweis 😉 Funktioniert einwandfrei, vielen Dank dafür 😉

    Ich bin eigentlich auf diesen Artikel bzw. den Blog gestoßen bei der Suche nach einer Hilfestellung für das Theme twenty eleven da ich hier Probleme habe es für Mobilgeräte zu optimieren (responsive). Bei dem Theme werden auf Handys die Menüs total doof angezeigt..

    Viele Grüße
    Stefan

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.