Photoshop: Farbstreifen erstellen

Und gleich noch ein altes Tutorial.

farbstreifen_0

Wieder einmal ein kurzes aber effektives Tutorial für Photoshop. Erstellt zuerst ein neues Photoshop-Dokument. Das Dokument sollte besonders breit sein. Gebt für die Breite also beispielsweise 2000 Pixel an, höhe z.B. 400 Pixel, Hintergrund: weiß, je nachdem für was es gedacht ist, eine Auflösung von 96 (Web) bis 300dpi (Druck).

Erstellt nun in Eurem Dokument verschieden farbige Kreise, diese könnt ihr auch variieren durch aufziehen. So wie im folgenden Screenshot:

farbstreifen_1

Wählt alle Objekte aus und reduziert diese auf eine Ebende (STRG+E). Diese kann nun dupliziert und versetzt angeordnet werden. Die 2 Objekt-Ebenen müssen nun wieder auf eine Ebene reduziert werden.

farbstreifen_2

Jetzt kommt der eigentliche Trick bei der ganzen Sache. Wählt Eure Objekt-Ebene aus. Wählt im Menü: Filter -> Weichzeichnungsfilter -> Bewegungsunschärfe.

Der Winkel bleibt auf 0°. Den Regler so weit nach rechts schieben, bis Ihr ein gutes Ergebnis bekommt. Drückt auf OK. Ihr könnt den Filter mehrfach anwende, um den Streifen breiter zu bekommen.

Desweiteren könnt ihr Eure unscharfe Ebene nochmal kopieren und verschiedene Überblendungsmodi darauf anwenden. Anschließend wieder auf eine Ebene reduzieren.

farbstreifen_3

Zum Abschluss könnt Ihr Euren Streifen noch über Bearbeiten -> Transformieren -> Verkrümmen ein bisschen „biegen“.

farbstreifen_41

Jetzt sind wir eigentlich auch schon fertig. Der Streifen kann nun noch über Gradationskurven oder Farbton/Sättigung farblich verfeinert werden:

farbstreifen_5

Wenn Euch das Tutorial gefallen hat, schreibt doch bitte einen Kommentar. Danke!

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Ja, und es ist ganz einfach zu bauen. Wobei ich verraten muss, dass ich mir den Tipp bei einem Freund abgeschaut habe 🙂 Aber ich wollte ihn der Welt ja nicht vorenthalten.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.