InDesign: Transparenter Verlauf

Heute kam mir mal wieder die Frage auf: Wie bekomme ich eigentlich in InDesign einen transparenten Verlauf hin? In Illustrator & Co stellt dies kein großes Problem dar, aber wie funktioniert das doch gleich nochmal in InDesign?!
Nichts einfacher als das. Für alle, die sich dieselbe Frage gestellt haben, hier 2 Lösungswege.

Zum einen stellt InDesign ein praktisches Werkzeug zur Verfügung: das „Weiche-Verlaufskante-Werkzeug“ (Umschalt+G).

screen_1

Einfach das Objekt markieren, welches einen transparenten Verlauf erhalten soll, und mit dem genannten Werkzeug den Verlauf definieren.

screen_2

Wenn ihr doppelt auf das Werkzeug in der Toolbar klickt, könnt ihr euren Verlauf genauer definieren, was uns zu Methode 2 bringt.

Wählt im Menü unter Objekt → Effekte → Weiche Verlaufskante. Hier könnt ihr einen konkreten Verlauf definieren (Winkel, Verlaufsunterbrechungen).

screen_3

Der Verlauf kann auch auf Bilder angewandt werden. So schwer ist es also garnicht, man muss nur wissen WIE.

Kommentare (3) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo pixelschubzzer,
    dein Beitrag beantwortet eigentlich genau meine Frage, mein einziges Problem: Ich habe noch CS2, dann kann ich sowas nicht machen, oder?
    Würd mich über eine Antwort freuen,
    Anna

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.