Ein Farbwürfel zum selber basteln

Auf meiner eigentlichen Webseite www.sven-kuhlmann.de war dieser Farbwürfel lange der Renner unter den Downloads. Nun habe ich mich entschieden den Farbwürfel hier auf dem pixelschubzzer-Blog ebenfalls als Download anzubieten. Der Farbwürfel war eine Aufgabe in der Berufsschule. Zur Geschichte: So wie die meisten faulen Schüler sind, suchen sie zuerst im Internet, ob es schon so etwas in der Art gibt. Da sind sie natürlich auf meiner Seite fündig geworden und haben alle meinen Farbwürfel heruntergeladen, ausgedruckt und zusammengeklebt, bis mir die Lehrerin auf die Schliche gekommen ist. Ab da mussten alle Schüler zusätzlich zur Bastelaufgabe noch eine Konzeption schreiben. Nichtsdestotrotz hier die pdf zum Ausdrucken.

Insgesamt wurde der Würfel schon fast 350mal heruntergeladen.

Nachtrag: Eine Konzeption werde ich nicht bereitstellen, da ich meine nette Ex-Berufsschullehrerin nicht verärgern möchte 🙂

Kommentare (23) Schreibe einen Kommentar

  1. Was heißt mal sehn 🙂 Habe ne Tabelle erstellt. Mit verläufen darf ich aber nicht Arbeiten, Hau ich da einfach Farben drauf? Bzw. eine Hilfestellung? Wie es so bissel angefertigt wird? Habe nur noch nie mit InDesign gearbeitet 🙁

    Antworten

  2. Also ich habe jedes Kästchen einzeln angelegt und die Farbe definiert .. mit ein wenig Überlegung kommt man auch drauf. Kannst die Farben der pdf ja auch per Pipette auslesen, dann kommst du hinter das »Geheimnis«.

    Antworten

  3. Die liebe Frau S. Jedes Jahr aufs neue stellt sie genau diese Aufgabe. Mitlerweile kommt zu der Konzeption noch die Farbauszüge und die offene Datein dazu. Sie hat sich gerüstet. Die Schule war schon cool damals…

    Antworten

  4. Naja sonst würde sich ja jeder einfach die PDF ziehen. So finde ich es sogar besser .. man soll ja auch verstehen wie der Würfel funktioniert und nicht einfach nur ausdrucken! 🙂

    Antworten

  5. also ich will nix zum downloaden, ich schnall nur nicht wo ich immer den weißpunkt setzen soll……

    Antworten

  6. Hallöchen…….also ich hab meinen Farbwürfel komplett fertig, ich hab einfach nur das Problem das ich den auch in Seperationen/Farbauszügen ausdrucken muss. Nun, zum einen macht mein Drucker das nicht, und wenn ich es als Postscriptdatei anlege, dann in eine PDF-Datei umwandle, hab ich auf meinen Seperationen ein Karomuster, was aber nur liniert sein darf laut der lieben Frau S., kannst du mir nicht einen kleinen Tipp geben was ich machen kann um dieses Karomuster zu verhindern????

    Antworten

  7. Ich drucke über InDesign aus. und mit meinem Drucker gehen die Farbauszüge nicht, aber als PDF will die liebe gute Frau S. die Farbauszüge auch nicht, wollte schon mogeln aber es muss ja auch auf dem ehrlichen Weg gehen…..

    Antworten

  8. Hmm……eigentlich nicht, ist auch kein gleichmäßiges Karomuster, an manchen Stellen sind Lücken, deswegen glaub ich mittlerweile dass es ein Fehler von meinem InDesign ist.

    Antworten

  9. Meiner ist fertig, muss bei der lieben Frau s. noch die zusätzliche Konzeption schreiben…kann mir da wer helfen????

    Antworten

  10. Soo und wieder ein neuer Jahrgang bei der Frau S. und auch bei mir sind einige Fragen offen geblieben. Mein Problem sind auch die Farbauszüge. Vielleicht habe ich auch total den Denkfehler, aber ich weiß nicht genau, wie ich die einzelnen Farben anordnen soll. Also von wo bis wo geht welcher Farbverlauf, damit wenn cih auf den Überdrucken-Modus gehe auch das rauskommt, was ich haben möchte. Ich steh grade sehr auf dem Schlauch ist bestimmt total simpel!

    Antworten

  11. Hi, also die Frage von Anne finde ich garnicht so schlecht… Bei mir stellt sich genauso die Frage, von welcher Seite zu welcher die Farbverläufe gehn. ich habe die Woche so einiges probiert, aber es erschließt sich mir nicht???… freu mich über hilfe :)!

    Antworten

  12. Sorry, dass ich so wenig schreibe. Zur Zeit gibt es wichtigere Dinge zu tun 🙂 Und es ist auch schon eine Weile her mit dem Würfel. Ich stecke da nicht mehr in der Materie. Als kleinen Trost habe ich den Würfel mal in Blender gebaut (bzw einen Würfel mit dem bunten Karogewand überzogen) und gerendert als Titelbild des Artikels eingefügt.

    Wer Interesse an der Blender-Datei hat, kann sich einfach per Mail melden.

    Euer vielbeschäftigter pixelschubbzer

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.